Pflanzenschutzmittel-Kartell von Großhändlern

Das Bundeskartellamt hat festgestellt, dass mindestens acht Pflanzenschutzmittel-Großhändler zwischen 1998 und März 2015 ein Kartell gebildet und sich dabei rechtswidrig über Preislisten, Rabatte und Einzelpreise von Pflanzenschutzmitteln abgesprochen haben.

Es verhängte Bußgelder in Höhe von €154,6 Mio. gegen die Großhändler.

Hausfeld setzt für geschädigte LandwirtInnen ihren Anspruch auf Schadensersatz wegen des Erwerbs von Pflanzenschutzmitteln zu überhöhten Preisen durch. Für die dafür erforderliche Berechnung des Schadens arbeitet die Kanzlei mit anerkannten Wettbewerbsökonomen zusammen. Auf Wunsch stellen wir den Kontakt zu einem Prozessfinanzierer her.

Weitere Informationen finden Sie

SIND SIE BETROFFEN?

Wenn Sie glauben, dass Sie oder Ihr Unternehmen betroffen sein könnte und Sie mehr darüber erfahren möchten, kontaktieren Sie bitte einen der oben genannten Anwälte oder füllen Sie dieses Formular aus.

 

Bitte geben Sie keine vertraulichen Informationen an, wenn Sie die entsprechenden Anwälte kontaktieren oder dieses Formular absenden. Ein Anwalt-Mandanten-Verhältnis kommt erst mit der Unterzeichnung eines Mandatsvertrages zustande.

Datenschutzerklärung