KURZPROFIL

Maurits Schön ist Associate bei Hausfeld in Berlin, wo er schwerpunktmäßig in Kartellschadensersatzverfahren und im deutschen und europäischen Kartellrecht tätig ist.

Maurits Schön hat an der Freien Universität in Berlin, der Universidad Complutense de Madrid (Spanien) und der Universität zu Köln studiert und nach dem ersten Staatsexamen ein LL.M. Studium an der Lund University (Schweden)  im Europäischen Wirtschaftsrecht absolviert.

Während seines Referendariats arbeitete er unter anderem für die deutsche Botschaft in Buenos Aires (Argentinien), dem Düsseldorfer Büro von Hausfeld und einer anderen, ebenfalls auf Kartellschadensersatzprozesse spezialisierten internationalen Kanzlei in Hamburg.