Skip to main content

Kartellrecht / Wettbewerbsrechtliche Streitigkeiten

Hausfeld ist eine der führenden Kanzleien in Europa für wettbewerbsrechtliche Streitigkeiten auf Klägerseite beziehungsweise auf Seiten von Anspruchstellern.

Hausfeld hat vor zehn Jahren den Weg für Kartellschadensersatzklagen in Europa bereitet und ist nach wie vor als Vorreiter auf dem Rechtsmarkt bekannt. Wir sind unter anderem in Kartellschadensersatzverfahrengegen das Lkw-Kartell sowie gegen deutsche Bankenverbände wegen Absprachen bei Gebühren für Electronic Cash-Transaktionen tätig und vertreten Automobilhersteller bei der Geltendmachung kartellrechtlicher Schadensersatzansprüche wegen verschiedener Kartelle von Automobilzulieferern. Neben kartellrechtlichen Schadensersatzverfahren vertreten wir unsere Mandanten auch in komplexen wettbewerbsrechtlichen Rechtsstreitigkeiten vor den europäischen Gerichten und der Europäischen Kommission bzw. nationalen Kartellbehörden. 

Im Bereich der Internetökonomie und Digitalwirtschaft vertritt Hausfeld die maßgeblichen Beschwerdeführer im Missbrauchsverfahren der Europäischen Kommission gegen Google. Aufgrund unserer Expertise wenden sich Mandanten an uns, die sich wettbewerbswidrigen Verhaltensweisen von Facebook, Amazon und anderer führender Internetunternehmen ausgesetzt sehen.  

Effektive Streitbeilegung

Auch wenn wir über große Erfahrung in der Führung von Kartellschadensersatzverfahren verfügen, versuchen wir zunächst eine erfolgreiche Schadensregulierung auf dem Vergleichswege zu ermöglichen. Unsere Expertise und unser guter Ruf ermöglichen es uns in vielen Fällen, Streitigkeiten durch Verhandlungen zu lösen und so zeitaufwändige und kostspielige Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.

Globale Reputation

Aufgrund unserer Erfolgsbilanz und unserer Fähigkeit, selbst in den schwierigsten Fällen für unsere Mandanten sehr gute Ergebnisse zu erzielen, wenden sich einige der weltweit größten und bekanntesten Unternehmen regelmäßig an uns, damit wir sie bei der Verfolgung von kartellrechtlichen Schadenersatzansprüchen vertreten. Unsere Mandanten vertrauen insoweit darauf, dass wir ihr Unternehmen, ihre geschäftlichen Belange und strategischen Ziele verstehen.

Die Verteidigungsseite verstehen

Infolge der vielen Verfahren, die wir in ganz Europa angestrengt haben, kennen wir die Taktiken und Arbeitsweisen, die Vertreter der Beklagten anwenden. Viele unserer Anwälte waren zudem, bevor sie zu Hausfeld kamen, selbst auf Beklagtenseite tätig. Diese Expertise und die enge Arbeitsbeziehungen zu der Mehrzahl der auf Beklagtenseite tätigen Kanzleien trägt zu unseren Erfolgen bei. Aufgrund der vielen Verfahren, die wir in ganz Europa angestrengt haben, verfügen wir über ein sehr gutes Verständnis dafür, welche Taktiken die Vertreter der Beklagten anwenden und wie sie arbeiten. Hierzu trägt auch bei, dass viele unserer Anwälte bevor sie zu Hausfeld kamen selbst auf Beklagtenseite tätig waren. Wir haben zudem enge Arbeitsbeziehungen zu der Mehrzahl der auf Beklagtenseite tätigen Kanzleien aufgebaut.

Innovative Herangehensweise und Lösungen

Unsere Anwälte zeichnen sich durch besondere Innovationskraft nicht nur bei der Lösung neuartiger, rechtlicher Fragestellungen aus. In vielen Fällen können sie Rechtsstreitigkeiten oder langwierige Gerichtsverfahren verhindern. Ein gutes Beispiel unseres erfolgreichen Ansatzes ist die erste, öffentlich bekannt gewordene private Einigung über die globale Haftung eines Unternehmens ohne Schiedsverfahren, Mediation oder Rechtsstreitigkeiten im Fall des Marineschlauch-Kartells. Mit der financialright claims GmbH vertreten wir einen Mandanten, der es einer Vielzahl von Unternehmen durch ein innovatives Abtretungsmodell überhaupt erst ermöglicht, ihre Ansprüche gegen das Lkw-Kartell zielgerecht und auf Augenhöhe mit den Lkw-Herstellern geltend zu machen. 

Zugehörig Aktuelles & Presse